Navigation

Service-Angebote

Unterstützung

Notwendiges

Presse

Ein Spenden-Oskar für den Oberplanitzer Apotheker
Carsten Albrecht unterstützt Sozialkaufhaus

SpendeZwickau. Dass man als Apothe­ker zu einem Pokal kommt hätte sich Carsten Albrecht, der seit 2003 die Oberplanitzer Apotheke betreibt, nie träumen lassen. Die glänzende Statue, die er am Dienstag überreicht bekam, ist eine Würdigung für seine Unter­stützung des Vereins für Sozial­arbeit und Sport. Ein Mitglied des Vereins hatte Carsten Albrecht angesprochen und der hatte spontan 500 Euro gespendet. “Ich freue mich sehr, dass ich dem Verein helfen konnte”, sagte er. Eine weitere Zusammenarbeit ist nicht ausgeschlossen. Seit einem Jahr betreibt der Verein das Sozialkaufhaus in der Bosestraße. Auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern werde dort für Bedürftige Waren alle Art zu besonders günstigen Preisen angeboten. Da sich der Verein und damit auch das Kaufhaus komplett ohne staatliche Hilfe finanzieren ist jede Spende will kommen. “Die 500 Euro werde wir für die laufenden Kosten verwenden” , sagte der Vorsitzende des Vereins, Ralf Groh.

Wochenspiegel, 21.05.2011

tv-zwickau: Neues Sozialkaufhaus hat in der Bosestraße eröffnet

In der Zwickauer Bosestraße hat heute Vormittag ein neues Sozialkaufhaus eröffnet. Betrieben wird es vom Verein für Sozialarbeit und Sport. Auf 450 Quadratmetern haben sozialbedürftige Menschen des Landkreises Zwickau die Möglichkeit, gut erhaltene Möbel und Elektroartikel zu kaufen. Gleich zur Eröffnung heute Vormittag 10 Uhr strömten die Menschen herein und sahen sich um. Wer das Haus betritt hat nicht das Gefühl, in einem Sozialkaufhaus zu sein. Alles ist liebevoll eingerichtet und erinnert eher an ein Möbelhaus.

Die Möbelstücke und all die anderen Waren stammen alle von Zwickauern, die diese Dinge dem Sozialkaufhaus zur Verfügung stellen. Warum sollte man eine gut erhaltene Schrankwand wegwerfen, nur weil man eine neue gekauft hat? Gleiches gilt auch für Kühlschränke, Elektroherde und die vielen anderen Dinge, die es im Sozialkaufhaus zu kaufen gibt.

Betreiber des Sozialkaufhauses ist der Verein für Sozialarbeit und Sport. Dessen ursprüngliches Ziel war die Versorgung von Kindern aus Hartz-4-Familien mit warmen Mahlzeiten. Doch mittlerweile hat das die Stadt Zwickau übernommen. Somit war der Vereinszweck erfüllt und es stellte sich die Frage: lösen wir den Verein auf, oder machen wir auf einem anderen Gebiet weiter?

Im Sozialbereich gibt es bekanntlich eine Menge zu tun, und so entschieden sich die Vereinsmitglieder dafür, weiter zu machen. Mit einem Sozialkaufhaus. Die Einrichtung in der Bosestraße 45 in der Nähe des Zwickauer Neumarktes hat wochentags von 9 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

tv-zwickau, 07.10.2010

Radio Zwickau: Neues Sozialkaufhaus mit Schuldnerberatung öffnet

Für Bedürftige in unserer Stadt öffnet heute (10 Uhr) ein weiteres Sozialkaufhaus seine Pforten. Es ist in den ehemaligen Räumen der Firma “Möbel Lenk” auf der Bosestraße untergebracht. Auf 450 Quadratmetern Fläche sind dort unter anderem Möbel, Elektroartikel und Kindersachen günstig zu haben. Außerdem können sich Obdachlose und Schuldner beraten lassen. Wer Sachen spenden möchte, kann sich an den Verein für Sozialarbeit und Sport wenden. Auch ehrenamtliche Mitarbeiter sind herzlich willkommen.

Radio Zwickau, 07.10.2010

Radio PSR: Sozialkaufhaus in Zwickau eröffnet

In Zwickau hat heute ein Sozialkaufhaus aufgemacht. Bedürftige aus der Stadt oder dem Landkreis bekommen dort zum Beispiel Möbel, Elektroartikel und Kindersachen zu einem günstigen Preis. Das Kaufhaus ist in einem Gebäude in der Bosestraße untergebracht. Alle Sachen, die dort geboten werden, wurden gespendet. Wer selbst etwas abzugeben hat, kann sich vor Ort melden.

Radio PSR, 07.10.2010

Neues Sozialkaufhaus für Zwickau geplant

Der Verein für Sozialarbeit und Sport plant für den Spätherbst die Eröffnung eines Sozialkaufhauses in Zwickau. In den ehemaligen Räumlichkeiten der Firma Möbel Lenk, Bosestraße 45, soll auf ca. 450 Quadratmeter Fläche für sozialbedürftige Personen die Möglichkeit geschaffen werden, gut erhaltene Möbel, Waschmaschinen und Kühlschränke, Kindersachen, Haushaltswaren und Bücher zum Selbstkostenpreis zu erhalten. Im Sozialkaufhaus werden zusätzlich eine Beratungsstelle für wohnungslose Bürger und eine Schuldnerberatungsstelle unter Anleitung eines Rechtsanwaltes integriert.

Gespendete Gegenstände werden ab sofort in der Bosestraße 45 angenommen und können nach Absprache auch im gesamten Landkreis abgeholt werden. Bei Abholung bitte Absprache unter 015206571417 oder VFRS@gmx.de. Personen, die an diesem sozialen Projekt ehrenamtlich mitarbeiten möchten, sind herzlich willkommen.

tv-zwickau.de, 14.07.2010

· read: 9006 · today: 4 · last: 11. August 2020